Herbstlager Meute Waschbären

Am vergangenen Wochenende ergriff die Meute Waschbären die Chance und nutze das schöne goldene Herbstwetter für ein Herbstlager auf dem Grundstück in Malchen. Hauptprogrammpunkt war die Gestaltung von Waschbären-T-Shirts. Jetzt hat jeder Teilnehmer ein hübsches selbstbemaltes marineblaues T-Shirt, auf dem vorne das Meutenlogo und hinten eine Waschbären-Tatze zu sehen ist. 

Außerdem unternahmen wir eine Nachtwanderung auf die Burg Frankenstein. Nur mit Fackeln erklommen wir den Berg über verwinkelte Waldwege und lauschten zwei spannenden Gruselgeschichten direkt unterhalb der Burgmauern. 

 

Natürlich durften an dem Wochenende aber auch der Genuss selbstgemachter Pizza aus dem Steinofen und ausgedehnte Kokel-Partien am Lagerfeuer nicht fehlen.

1 Kommentare

Neue Meute Feuersalamander

Die Sommerferien sind zu Ende und das neue Schuljahr hat begonnen. Die Pioniere Darmstadt haben eine neue Meute gegründet. Sie wird geleitet von den erfahrenen Pfadfinderinnen Chantal, Caro und Carla.  C³. 

 

Ein voller Erfolg, es kommen 30-40 Kinder mit ihren Eltern zur ersten Schnupperstunde. Es wird viel gerannt, gespielt und gelacht. Als es anfing zu regnen, flüchteten wir in die extra zuvor aufgebaute Jurte, um bei einem Lagerfeuer Stockbrot zu machen.

 

Ein Superstart und wir freuen uns alle sehr die Kleinen in den nächsten Jahren auf den vielen Lagern und Fahren kennenzulernen.

Meute Waschbären auf Nordseefahrt

In der letzten Woche der Sommerferien ist die Meute Waschbären auf ihr bisher größtes Zeltlager gefahren: Für 7 Tage ging es nach St. Peter-Ording an der Nordsee.

 

Schon die Anreise war ein kleines Abenteuer für sich, denn wir sind mit dem Zug durch die Nacht gefahren. Wir haben uns abends in Darmstadt getroffen und nach insgesamt viermal Umsteigen (darunter einmal Schienenersatzverkehr) sind wir am nächsten Tag mittags an unserem Zeltplatz angekommen. Während das Wetter am Ankunftstag nicht besonders gut war und wir Glück hatten, unsere Jurte noch im Trockenen und Hellen aufbauen zu können, war am nächsten Morgen perfektes Strandwetter und wir verbrachten viel Zeit im und am Meer.

 

Am dritten Tag der Fahrt wartete auf die Waschbären eine echte Herausforderung: Eine Fahrradtour zum Leuchtturm von Westerhever. Als ob die 44km Strecke nicht schon genug wären, waren unsere recht schrottigen Fahrräder definitiv eine harte Nuss. Aber mit vereinten Kräften sind wir alle glücklich, wenn auch etwas erschöpft, wieder am Zeltplatz angekommen.

 

Weitere Programmpunkte waren ein take-home-Bernsteinschleifen, eine Wattwanderung und der Besuch des Westküstenparks mit der Robbenfütterung als Highlight. Aber natürlich durften auch die ein oder andere Fußballpartie, Singerunde oder Fantasy-Rollenspielsession nicht fehlen.

 

Nach unserem letzten Tag, den wir in der Dünentherme (einem coolen Salzwasser-Schwimmbad) verbrachten, hieß es dann auch schon wieder früh aufstehen, Rucksäcke packen, Zelt abbauen und den Heimweg antreten. Wieder zuhause blicken wir alle zurück auf ein spaßiges und erlebnisreiches Zeltlager, das Lust macht auf mehr „schöne scheue Waschbärstunden“. ;-)

 

1 Kommentare

Sommerfest mit der Kita der Paul-Gerhard-Gemeinde

Heute haben wir zum Abschied der ältesten Kita-Kinder auf dem Paul-Gerhard-Platz ein Sommerfest organisiert. Es wurde Stockbrot gebacken, Bobby-Car-Rennen gefahren, gebastelt, gemalt und vieles mehr. Wir hoffen, dass viele der Kinder nicht nur in der Schule ein neues Kapitel ihres Lebens beginnen, sondern auch mit uns eine Reise voller Abenteuer durch ein Pfadfinderleben beginnen.

 

Ab Herbst fangen bei uns die Gruppenstunden der Meute Feuersalamander an. Am 09. September 2021 um 17 Uhr wird das Gründungsfest und damit auch die erste Gruppenstunde stattfinden. Treffpunkt ist der Paul-Gerhard-Platz. Daraufhin wird es wöchentlich Gruppenstunden geben, auf die sich die zukünftigen Gruppenleiterinnen Caro, Carla und Chantal schon sehr freuen!

Pizzaofen und Singerunde

Nach langer Pause endlich wieder Lagerfeuer, Kerzen, Gitarren und Pfadfinderlieder. Davor haben wir uns natürlich noch ein paar Pizzen im Ofen zubereitet. Alles in allem ein sehr schöner Abend im Pfadfindergarten.

Grillen